HIER finden Sie Auszüge aus verschiedenen BÜCHERN zur FARBMISCHUNG,
FARBBEZEICHNUNG, den AUSGANGSSTOFFEN der Farben
und der PINSELHERSTELLUNG
1.

Praktisches Handbuch für
DECORATEURS, ZIMMERMALER und TÜNCHER enthaltend: gründliche Anweisungen wie alle Arten von Leim-, Oel-, Firniß-, Milch- u.s.w. Farben anzufertigen und aufzutragen sind; so
wie auch ausgezeichnete Vorschriften zur Bereitung der in dieses Fach einschlagenden Weingeist-, Oel- und Essenz- Firnisse.

Von E. Oscar  Schmidt , 1847

2.

Grosses MALERHANDBUCH
Ein Lehr- und Nachschlagebuch für den modernen Bau- und Dekorationsmaler, Lackierer, Anstreicher und Vergolder.

Herausgegeben von CARL KOCH , 1941
Maler und Fachlehrer in Kassel

3.

Die Anstriche, Farben und Beizen
In 900 Vorschriften und Mittheilungen

Dargestellt von Dr. Fritz Elsner , 1882
Halle an der Saale, Verlag von Wilhelm Knapp

FARBMUSTER - T A F E L N :
Künstliche MINERALFARBEN und Organische Farben, um 1940, Fa. Arzberger, Schöpf & Co. — Eisenach, ( Marke = Wartburg )
Lichtechte FASSADENFARBEN , um 1940
Fa. Wilhelm Sattler Akt.-Ges. Stuttgart, Fabrik reiner Buntfarben
gegründet 1808 in Schweinfurt ( 1808 - 1933 = 125 Jahre Sattlerfarben )
Kalk- und LEIMDEKORATIONSFARBEN , um 1940
Fa. G. Siegle & Co., G.m.b.H. Stuttgart, Fabriken reiner Buntfarben
E R D F A R B E N , um 1956
Fa. G. Siegle & Co., G.m.b.H. Stuttgart - Feuerbach
Künstl. T E E R F A R B E N , um 1956
Fa. G. Siegle & Co., G.m.b.H. Stuttgart - Feuerbach
 
aaa